Zum Inhalt
Chinesische Kampfkünste
verantwortlich: HSP Büro

In den chinesischen Kampfkünsten werden geschmeidige und geschickte Bewegungen zur Gesundheitsförderung und zur Selbstverteidigung geübt. In diesem Kurs werden Techniken, festgelegte Formen, Partner-Drills und Prinzipien chinesischer Kampfkünste vermittelt. Neben dem Erlernen der athletischen Kung Fu-Techniken erfolgt eine Einführung in das Taijiquan mit dem Fokus auf die typischen entspannten Bewegungen und Kampfanwendungen mit Hilfe ”müheloser Kraft”.

In diesem Semester werden zwei Schwerpunkte gesetzt:
• Die Handhabung des Stockes und das Erlernen einer Partnerform
• Das Erfahren und Üben von Grundprinzipien der Kampfkunst durch die spielerische Methode des „Pushing Hands“.

Es können sowohl Interessierte mit als auch ohne Vorerfahrungen gleichermaßen teilnehmen und profitieren.
Es besteht die Möglichkeit, die Inhalte aus dem Kung Fu-Grundkurs zu ergänzen, zu erweitern und zu vertiefen.

Voraussetzung: Sportkarte

Kurskosten: 0 Euro

Achtung! Kursbuchungen für die aktuelle Woche erst nach Beginn des vorherigen Termins möglich!

Bsp.: Kurs Mi 19:00 - 20:30 Uhr - Nach 19:00 Uhr ist die Anmeldung für die nächste Woche freigeschaltet.

Chinese martial arts practice supple and skillful movements for health promotion and self-defense. This course will teach techniques, set forms, partner drills, and principles of Chinese martial arts. In addition to learning athletic Kung Fu techniques, there will be an introduction to Taijiquan with a focus on typical relaxed movements and combat applications using "effortless strength".

This semester will focus on two areas:
- The handling of the stick and the learning of a partner form.
- Experiencing and practicing basic principles of martial arts through the playful method of "Pushing Hands".

Both interested people with and without previous experience can participate and benefit equally.
It is possible to supplement, expand and deepen the contents of the Kung Fu basic course.

Prerequisite: Sports Card 

Course costs: 0 Euro 

Attention! Course bookings for the current week are only possible after the start of the previous date

Ex: Course Wed 7.00 pm - 8.30 pm - After 7.00 pm the registration for the next week is unlocked. 

 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
2-123-0500Mi19:00-20:30103 OH313.02.2023-31.03.2023Jürgen Müller, Gerhard Schneidernur mit
Sportkarte

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.