Zum Inhalt
Ving Tsun
verantwortlich: HSP Büro

Der Kung Fu Stil Ving Tsun, welcher seinen Bekanntheitsgrad zu Teilen Bruce Lee verdankt, wird auch chinesisches Boxen genannt. Das System wurde von Philipp Bayer in Hong Kong erlernt und später nach Europa gebracht. Im Training beziehen wir alle Aspekte des Kampfes, wie Schlagkraft, Gleichgewicht, Timing, Distanzgefühl, Taktik und Durchsetzungsvermögen mit ein. Ziel ist es, ein effektives und ökonomisches Kampfverhalten zu entwickeln. Ving Tsun stellt dazu einzigartige Trainingsmethoden bereit und folgt einer einfachen, direkten und nachvollziehbaren Logik.

Voraussetzung: Sportkarte

Kurskosten: 0 Euro

Achtung! Kursbuchungen für die aktuelle Woche erst nach Beginn des vorherigen Termins möglich!

Bsp.: Kurs Fr 20:45 - 22:15 Uhr - Nach 20:45 Uhr ist die Anmeldung für die nächste Woche freigeschaltet.

The Kung Fu style Ving Tsun, which owes its fame in part to Bruce Lee, is also called Chinese boxing. The system was learned by Philipp Bayer in Hong Kong and was brought to Europe later. In training we incorporate all aspects of fighting, such as punching power, balance, timing, sense of distance, tactics and assertiveness. The goal is to develop an effective and economical fighting style. Ving Tsun provides unique training methods for this purpose and follows a simple, direct and comprehensible logic. 

Prerequisite: Sports Card

Course costs: 0 Euro

Attention! Course bookings for the current week are only possible after the start of the previous date!

Ex: Course Fri 8.45 pm - 10.15 pm - After 8.45 pm the registration for the next week is unlocked.

 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
2-123-1400A/ FFr19:20-20:50H4 OH313.02.2023-31.03.2023Richard Lentes, Sven Badkenur mit
Sportkarte

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.