Zum Inhalt
Capoeira
verantwortlich: HSP Büro

Capoeira ist eine afro-brasilianische Kampfkunst, zusammengesetzt aus Kampf, Tanz, Akrobatik und Musik. Die aus Afrika nach Brasilien verschleppten Sklaven entwickelten diese Kampfkunst, um sich gegen ihre Herren zur Wehr setzen zu können. Capoeira wird in einer Roda, einem aus den Capoeiristas gebildeten Kreis, miteinander gespielt. Dieses Spiel kann sich individuell unterschiedlich entwickeln: Es kann einfach ein schöner Tanz, ein akrobatisches Battle oder ein ernstzunehmender Kampf werden.

Während Capoeira bis in die 1930er Jahre in Brasilien verboten war, breitete sich die Sportart nach dem Ende der Diktatur über die ganze Welt aus. Für die meisten Brasilianer/innen ist sie ein Teil der Landeskultur und seit November 2014 auch Teil des UNESCO Weltkulturerbes.

Voraussetzung: Sportkarte

Kurskosten: 0 Euro

Anmeldepflichtig! Anmeldung ab 06.02.2023, 10:00 Uhr (bitte erst Sportkarte kaufen, dann Kursplatz buchen!).

Capoeira is an Afro-Brazilian martial art composed of fighting, dance, acrobatics and music. The slaves who were abducted from Africa to Brazil developed this martial art in order to be able to defend themselves against their masters. Capoeira is played together in a roda, a circle formed by the capoeiristas. This game can develop in different ways according to the individual: It can simply become a beautiful dance, an acrobatic battle or a serious fight. 

While capoeira was banned in Brazil until the 1930s, the sport spread all over the world after the end of the dictatorship. For most Brazilians, it is part of the country's culture and has been part of the UNESCO World Cultural Heritage since November 2014. 

Prerequisite: Sports Card 

Course costs: 0 Euro 

Registration required! Registration from 06. Feb 2023, 10:00 am (please buy Sports Card first, then book you course place!). 

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
2-123-0400Mi18:30-20:30HSBZ13.02.2023-31.03.2023Alena Lohnenur mit
Sportkarte

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.