Zum Inhalt
Kickboxen
verantwortlich: HSP Büro

Kickboxen verbindet die Sportart Boxen mit den Techniken von verschiedenen Kampfsportarten und entwickelt daraus eine eigene Disziplin. Die Kombination von Hand- und Fußtechniken stellt dabei eine besondere Anforderung an den Körper dar. Das regelmäßige Training verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit in den Bereichen Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. Die erlernten Techniken unterstützen die Selbstverteidigung, um sich in Notwehrsituationen helfen zu können.

Für das langfristige Training sind Boxhandschuhe, Handbandagen und Mundschutz empfehlenswert.

Voraussetzung: Sportkarte

Kurskosten: 0 Euro

Achtung! Kursbuchungen für die aktuelle Woche erst nach Beginn des vorherigen Termins möglich!

Bsp.: Kurs Do 17:30 - 19:00 Uhr - Nach 17:30 Uhr ist die Anmeldung für die nächste Woche freigeschaltet.

Kickboxing combines the sport of boxing with the techniques of various martial arts, developing its own discipline. The combination of hand and foot techniques makes a special demand on the body. Regular training improves physical performance in the areas of strength, endurance, agility and coordination. The techniques learned support self-defense in order to be able to help oneself in self-defense situations. 

A-course: Boxing gloves, hand bandages and mouth guards are recommended for long-term training. 

Prerequisite: Sports Card

Coursecosts: 0 Euro

Attention! Course bookings for the current week are only possible after the start of the previous date!

Ex: Course Mon 5.30 pm - 7.00 pm - After 5.30 pm the registration for the next week is unlocked.

KursnrNo.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
2-123-0801fAMo16:00-17:30H1 OH313.02.2023-31.03.2023Aylin Memetnur mit
Sportkarte
2-123-0800ADo
Do
17:30-19:00
17:30-19:00
H1 OH3
H2 OH3
13.02.2023-31.03.2023Aylin Memet, Arne Jungenur mit
Sportkarte

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark. Genauere Informationen können Sie den Lageplänen entnehmen.